Unsere Unterstützer und Sponsoren!!

Start am 11.11.2017 Rathaus Nordhausen 09:00 Uhr

Unsere Sponsoren und Unterstützer!

  • Otto Ballhause (privat)
  • Roland Vossebrecker (privat)
  • Science City Jena ( Basketball Bundesliga)
  • USV Jena (FF 1. Bundesliga)
  • Timo Mauer, FC Carl Zeiss Jena
  • HS Industrie Service GmbH Nordhausen
  • FSV Wacker 90 Nordhausen
  • Landrat Thomas Müller, Landkreis Hildburghausen (Südthüringen)
  • THC - Thüringer Handball Club e.V. Bad Langensalza
  • Thomas Gottschalk Elektro, Jena
  • Fahrschule Michael Caspari, Nordhausen
  • Hepro Trennwandtechnik GmbH, Nordhausen, Uwe Herbote
  • Firma "Underground" Thomas Ochsenfahrt, Mühlhausen
  • Nordthüringer Unternehmerverband
  • Global Haustechnik, Geschäftsführer Ralf Hesse, Nordhausen
  • Autohaus Oldenburg Rehna, Inhaber Axel Harms
  • Sporthaus Frank Lau Rehna
  • Tischlerei Eigenstätter Rehna
  • Concordia Versicherung Yvonne Bierwirth
  • Marktapotheke Rehna, Sven Koloske
  • Schlachtbetrieb Möllin, Frank Speck
  • Käthe Bormann
  • Ute Eigenstetter
  • Katrin Strehlow
  • Walli und PaulEggers
  • Inge Becker (privat)
  • "die Linke" Stadtratsfraktion Nordhausen
  • Katrin Kirschmann (privat)
  • Christiane Winkler - Köhler (privat)
  • Donnerstag Stammtisch "Zur Linde" Herreden (privat)
  • Hausschlachtung Volker Grenz (privat)
  • Kornelia Lauth (privat)
  • Donnerstag Stammtisch "Zur Linde" Herreden (privat)
  • Tierhilfe Ägypten e.V. (link)
  • Ursula und Axel Eigenstetter
  • Stadtwerke Nordhausen

Ohne Unterstützer und Sponsoren wäre es für unser Team viel schwieriger das angestrebte Ziel, die Autos nach Gambia zu bringen, zu erreichen. Nicht erschrecken, aber eine Rallyeteilnahme für 3 Leute kostet etwa 9000 Euro. Eine enorme Summe.

  • das Auto muss angeschafft werden, Realisierung der Wüsten Tauglichkeit
  • Anmeldekosten von ca. 775 Euro pro Person bei der Rallyeorganisation
  • Dieselkosten, Übernachtung, Verpflegung, Fährkosten, Nationalparkgebühren
  • Ausrüstung wie Kühlboxen, Zelte, Schlafsäcke, Kanister, Generator
  • Impfungen + Malariaprophylaxe
  • KFZ Zusatzversicherungen in Mauretanien, Senegal, Gambia

Das meiste bringen wir natürlich selber auf. Wir sind aber froh, über jede noch so kleine Unterstützung. Ihr wißt ja, dass Auto wird in Gambia versteigert, das Geld bekommt die NGO "Dresden-Banjul-Organisation".

Aber auch das gesamte Material, unsere gesamte Ausrüstung bleibt ebenfalls in Gambia. Auch die mitgeführten Ersatzteile und Zubehör wie Dachträger, Kühlboxen, Bordwerkzeug, Ersatzräder. Alles bleibt in Gambia als Spende für die DBO. Diese verteilt sie dann an die Bedürftigen. Also auch unsere Schlafsäcke, Wasserkanister, Luftbetten und unseren Gaskocher. In Gambia werden diese Sachen gebraucht und weiter genutzt von anderen Menschen.

Wenn auch sie uns helfen wollen - bitte kontaktieren sie uns.

 

Sachspenden für Projekte und Unterwegshilfe.

Der größte Teil dieser Spenden wird dem Verein: "Arbeit & Dritte Welt e.V." in Hildesheim übergeben. Dieser Verein sorgt dann für den Weitertransport dieser Spenden nach Afrika. (siehe auch hier) Einen kleinen Teil der Sachspenden, vor allem Werkzeug, Brillen, Kuscheltiere nehmen wir direkt in unseren Fahrzeugen nach Afrika mit. Ein Teil dieser Spenden verteilen wir in den Dörfern entlang der Rallyestrecke, vor allem in Mauretanien in den armen Fischerdörfern am Atlantik.

 

Hier unsere Unterstützer im Bereich Sachspenden:

  • Alfons Jarmuszewski
  • Petra Steinert
  • Fam. Galander
  • Fam. Jödicke
  • Hans Samel
  • Inge Becker
  • Katrin Samel
  • Fam. Ahlert
  • Ines Zietz
  • Kati Mucke
  • Anne und Friedrich Steigerwald
  • Leo Peters
  • Ursula Eigenstetter
  • Ulrich Ebert
  • Herr und Frau Dr. Hagen
  • Gabi Schuchardt
  • Fam. Schencke
  • Christiane Winkler - Köhler
  • AWO NDH
  • Hartmut Baumbach
  • Fam. Dietmar
  • Jutta Kraut
  • Volker Storzer
  • EVN Nordhausen